News

Am Samstag, 27. Oktober findet die NBN Kids Exkursion für 2-6-Jährige mit dem Titel "Zauberstecken" statt.

> mehr

Erika Gisler ist nach 26 Jahren als Präsidentin zurückgetreten.

> mehr

Aktuellste Informationen zum NBN entnehmen Sie unserer NBN Info Nr. 28

> mehr

Die Eigental-Jubiläumsschrift ist erschienen.

> mehr

Interessiert am Fotoband "Eigentalweiher, Januar bis Dezember" von Béatrice Hitz.

> mehr

Exkursionsleiterinnen

Maya Risch

Waldkindergärtnerin, familylab Familienberaterin


Maya Risch ist ursprünglich Kindergärtnerin und verfügt über langjährige Erfahrung als Waldkindergärtnerin. Sie hat eine Weiterbildung im Bereich Waldpädagogik absolviert und Lehrerfortbildungskurse mit diesem Schwerpunkt geleitet. Ausserdem ist sie Co-Autorin des Naturpädagogiklehrmittels "Zapfenmusik für Löwenzahnkinder" (Scola Verlag) und war während mehreren Jahren Co-Leiterin des NBN Sommerlagers (damals NBN Naturlager). Heute ist sie selbständig tätig als familylab Familienberaterin. 

Maya Risch lebt in Zürich, ist verheiratet und Mutter von zwei Knaben (Jg. 2005 und 2008). Zu ihren Hobbies zählt sie Tanzen, Joggen, Skifahren, Wandern, Lesen und Schwimmen.  

Monika Offner

pens. Waldkindergärtnerin


Monika Offner war Kindergärtnerin und hat viele Jahre im Waldkindergarten in Kloten gearbeitet. Ausserdem hat sie als Erwachsenenbildnerin Kurse für Tagesfamilien, Eltern und Kindergärtnerinnen geleitet.
Monika Offner wohnt in Küsnacht ZH und hat zwei erwachsene Töchter sowie zwei Enkel. Seit 2016 ist sie pensioniert und verfügt über mehr Zeit für ihre Hobbies: "Ich bin gerne bei jedem Wetter in der freien Natur und unterdessen als `Genusswandererin' unterwegs. Ich besuche Kino, Theater und Konzerte und schätze den Austausch mit Menschen aus verschiedenen Generationen und Kulturen."

Giséla Kläui-Schaub

Kindergärtnerin


Giséla Kläui-Schaub ist Kindergärtnerin und arbeitete unter anderem während 15 Jahren im Waldkindergarten Nürensdorf. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn (Jahrgang 2010) in Bassersdorf.

Giséla Kläui-Schaub half beim Aufbau verschiedener Waldkindergärten, gab Weiterbildungen und setzte sich immer wieder stark für die öffentlichen Waldkindergärten im Kanton Zürich ein. Als es unklar war, ob diese im Kanton Zürich weiter bestehen dürfen, lancierte sie mit ihrer Teamteach-Kollegin eine Petition zuhanden des Volksschulamtes des Kantons. Die Petition zeigte Wirkung und die Waldkindergärten bestehen noch. Ebenfalls dank ihrer Initiative gehört Bassersdorf heute zu den privilegierten Gemeinden mit einem öffentlichen Waldkindergarten.

Giséla Kläui-Schaub war zusammen mit Maja Risch Co-Autorin und Fotografin für das Buch „Zapfenmusik für Löwenzahnkinder“, ein Buch zur kreativen All-Bereichs-Förderung in der Natur. Sie begeistert, was mit Natur, Tieren, Menschen, Kreativität, Büchern und Bällen zu tun hat: "Am liebsten in Verbindung mit viel Herz."