News

Jetzt kann man sich für das NBN Sommerlager 2017 in S-chanf anmelden.

> mehr

Am 10. Juni und am 17. Juni führt der NBN von 14-16 Uhr je eine Ausreissaktion in Bassersdorf und Baltenwil durch.

> mehr

Am Sonntag, 11. Juni findet eine Ornithologische Exkursion mit Robert Sand statt.

> mehr

Der NBN hat beschlossen, die geplante Ausstellung zum Eigental im Ortsmuseum Nürensdorf abzusagen.

> mehr

Lesen Sie das neuste zu den Aktivitäten des NBN in der NBN Info Nr. 26.

> mehr

A-Z der NBN Kids Kleinkinderexkursionen (2-6 Jahre)

Voraussetzung für den Spass im Wald ist das richtige Verhalten, die richtige Ausrüstung und dass die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Nachfolgend Hinweise und Tipps, was Sie bei der Teilnahme an den NBN Kids Kleinkinderexkursionen beachten sollten:

Abmelden  
  • Abmeldungen bis am Vortag unter info@nbn.ch 
  • Abmeldungen am Tag selber per Telefon an 078 878 81 19
 

Wer angemeldet, jedoch verhindert ist, ist gebeten, sich abzumelden (damit allenfalls Kinder, die auf der Warteliste sind, noch die Möglichkeit einer Teilnahme bekommen).

Fuchsbandwurm
Weitere Informationen: Bundesamt für Gesundheit

Dieser Parasit lebt im Dünndarm von Füchsen, welche Bandwurmeier im Kot ausscheiden. Der Mensch kann sich durch diese Bandwurmeier infizieren, das Infektionsrisiko ist jedoch äusserst gering. Trotzdem empfehlen wir als Vorsichtsmassnahme, die Hände nach dem Waldaufenthalt gründlich zu waschen und keine rohen, ungewaschenen Waldbeeren zu essen.

 

Gepäck Bitte Rucksack mitnehmen (keine Taschen)

Es ist einfacher, die mitgebrachten Sachen in einem Rucksack zu transportieren. 

 

Gesundheit

Der regelmässige Aufenthalt im Freien stärkt das Immunsystem des Kindes. Durch vorsichtiges Verhalten kann das Risiko für Infektionen durch den Fuchsbandwurm bzw. Zeckenbisse auf ein Minimum reduziert werden.

 

Kleidung und Schuhe Motto: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!

Die Kleider sollten robust sein, gut abschliessen (Zeckenprävention) und schmutzig werden dürfen. Durchnässte Kleidung und Füsse können – besonders in der kalten Jahreszeit – den Spass in der Natur verderben. Im Wald ist es immer kühler als in der Sonne.

Wir empfehlen deshalb folgende Kleider:

 

Im Sommer

  • geschlossenes Schuhwerk (keine Sandalen)
  • bequeme, lange Hosen
  • Langarm-T-Shirt (sofern es von der Temperatur her geht)
  • evtl. Dächlikappe

 

Bei Regen

  • Wasserdichte Regenhose und Regenjacke
  • wasserdichte Schuhe. (Achtung bei kühlerem Wetter: in Gummistiefeln gibt es schnell kalte Füsse!Es gibt aber auch Gummistiefel mit dicker Fütterung.) 

 

Im Frühling und Herbst

In der kühlen Jahreszeit eignet sich der „Zwiebellook“. Das heisst, mehrere Schichten Kleider übereinander, die je nach Temperaturschwankungen aus- oder angezogen werden können.

  • Thermo-Unterleibchen
  • Thermo- oder lange Unterhosen (sind Strumpfhosen vorzuziehen, nasse Socken können gewechselt werden)
  • Mütze (ein grosser Temperaturverlust erfolgt über den Kopf)
  • Handschuhe (idealerweise sind Reservehandschuhe und –socken im Rucksack)
  • Bei Nässe die äusserste Schicht wasserdicht
  • Wasserfeste, warme, bequeme Schuhe mit gutem Profil (Tipp: auf die richtige Grösse achten! Bei zuwenig Bewegungsfreiheit der Zehen gibt es rasch kalte Füsse.)

 

NBN Ausrüstung Der NBN bringt mit: Notfall-Apotheke, WC-Papier, Abfallsack, Feuerzeug, Messer

Diese Utensilien bringt der NBN mit und müssen nicht selber mitgebracht werden.

Bitte bringen Sie bei Bedarf Ersatzwindeln für Ihr Kind mit.


Pünktlichkeit Bitte erscheinen Sie pünktlich 

Da der Anlass ca. 5–10 Minuten vom Treffpunkt entfernt im Wald stattfindet, bitten wir Sie, pünktlich zu erscheinen. 

 

 Sonnenschutz Sonnencreme

Auch im Wald ist Sonnenschutz unerlässlich, deshalb sollten alle Kinder bei entsprechendem Wetter mit Sonnencreme eingecremt sein.

 

Teilnahme Nur, wer angemeldet ist. Max. 12 Kinder pro Anlass. Max. 2 Betreuungspersonen pro Kind.

Max. 12 Kinder können am Anlass teilnehmen. Um die Gruppengrösse insgesamt möglichst klein zu halten, sind nur jene Leute zugelassen, die auch angemeldet sind. Ausserdem empfehlen wir, dass nur ein Elternteil das Kind begleitet (wobei selbstverständlich auch beide Eltern-/Grosselternteile willkommen sind).

 

Umfrage Download Umfragebogen

Der NBN will von den Teilnehmenden wissen, wie gut die Exkursion ankam und ist froh um möglichst viele Rückmeldungen. 

 

Verpflegung
  • Wasserflasche mitnehmen
  • Essen wird vom NBN offeriert

Bitte bringen Sie für Ihr Kind und sich eine Wasserflasche mit (kein Tetrapack!)

In der Regel machen wir ein Feuer und bräteln etwas. Dazu gibt es z.B. Früchte. Die Erwachsenen dürfen auch mitessen.

 

Versicherung

 

Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache der Eltern.

 

Wetter

Die Exkursionen finden bei jedem Wetter statt. Nur wenn ein Risiko besteht, sich im Wald aufzuhalten (z.B. bei Sturm), könnte die Exkursion kurzfristig abgesagt werden. 

 

Zecken Infos auch auf  www.zecke.ch

Zecken halten sich vor allem im Unterholz von Wäldern auf. Sie saugen das Blut eines vorüberziehenden Lebewesens und können so Erreger übertragen, die zu Krankheiten wie Lyme-Borreliose (Bakterienerkrankung) oder FSME (Hirnhautentzündung) führen können. Der Kanton Zürich gehört zum Risikogebiet, in dem die beiden Krankheiten vorkommen (siehe Karte). 

  • Geschlossenes Schuhwerk tragen
  • Lange Hosen und langärmelige Kleider anziehen
  • Hose in die Socken/Strümpfe stülpen
  • Zusätzlich mit Zeckenschutzmittel einsprayen.

 

Nach dem Waldaufenthalt das Kind am ganzen Körper (v.a. an versteckten Orten wie Kniekehlen, Schamgegend, Bauchnabel, Achselhöhlen, Nacken oder hinter den Ohren) nach Zecken absuchen. Zecken möglichst rasch mit einer Pinzette durch geraden Zug entfernen und die Einstichstelle desinfizieren. Sollte sich in den nachfolgenden ca. zwei Wochen eine ringförmige Rötung um die Einstichstelle bilden und/oder Grippesymptome auftreten, vorsichtshalber einen Arzt aufsuchen.